<< < Page 4 of 4

01.10.2005 - 1. bis 09. September 2005

“Bewährtes und Neues” von Sabine Hornung

Nachdem der letzte Islandaufenthalt nun schon ein gutes Jahr zurücklag, war es am 01.09.2005 ENDLICH wieder soweit! Meine zweite Island-Reise startete!
Nach dem genialen Urlaub auf egilsstadir1 in 2004 war ich gespannt, wie ich es nun dort vorfinden und ob sich das unvergessliche Erlebnis Island annähernd so wiederholen lassen würde.
Diesmal reiste eine „Isi-Bekannte“ – Michaela – mit. Sie verursachte auch gleich das erste Novum dieses Urlaubs. Hatte ich beim letzten Mal Dank der Deutschen Bahn und widriger Umstände noch so gerade eben mein Flugzeug erwischt, waren wir aufgrund von Michaela’s überpünktlicher Ankunft bei mir zuhause doch tatsächlich die allerersten beim CheckIn-Schalter am Flughafen! Ist mir wirklich noch NIE passiert! :-))

Hier ist der Bericht


01.07.2004 - 6. bis 20. Juni 2004

”Iceland Urlaub 2004 auf Egilsstadir 1” von Inga Franzen

Es war einfach traumhaft schön! Am liebsten würde ich die Zeit zurück drehen und die zwei Wochen nochmals erleben.
Meine Unterkunft war sehr schön, das Essen sagenhaft, die Leute waren nett und die Pferde einfach genial! Das Wetter war die ganzen zwei Wochen ( bis auf einen Regentag) immer super! Die Landschaft war sehr abwechslungsreich – von einer Mondlandschaft mit nut schwarzem Sand bis hin zu grünen Wiesen war fast alles vertreten.
Da es im Sommer in Island 24 Stunden am Tag hell ist, ließen wir den Tag immer sehr ruhig angehen. Die isländische Ruhe ist sowieso einzigartig!
Dort macht man alles ganz gemütlich. Ich konnte den Urlaub in vollen Zügen genießen und einfach relaxen! Unser Motto hieß:

“Wir sind hier im Urlaub und nicht auf der Flucht!”

Hier ist der Bericht


30.06.2004 - 14. bis 23. Juni 2004

”Die Premiere” von Sabine Hornung

Dank des Tipps einer Freundin hatte ich mir den neu eröffneten Hof Egilsstaðir1 unter deutsch-isländischer Leitung in der Nähe von Selfoss im Südwesten der Insel für meinen ersten Island-Aufenthalt ausgesucht. Reiten plus Besichtigungen, schöne Lage und familiäre Führung ließen mich voller Vorfreude in den Urlaub starten. Soviel vorweg: Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht, sondern eher noch übertroffen.

Hier ist der Bericht